Herzlich Willkommen auf der Internetseite

meiner Privatpraxis für Physiotherapie

in der Sophienterrasse Hamburg.

Behandlungsschwerpunkte

Termine

Bei Fragen oder Terminwünschen, bin ich unter folgender Nummer für Sie erreichbar:

+49 40 4133 0057

 

Sophienterasse 11 H

20149 Hamburg

Während der Behandlungszeiten, sprechen Sie Ihr Anliegen gerne auf den Anrufbeantworter.

Ich rufe Sie dann so schnell wie möglich zurück.

?

Therapiemöglichkeiten

 

Neben den Behandlungsschwerpunkten biete ich folgende Therapiemöglichkeiten an:

 

  • Dorn Methode
  • Shiatsu
  • Triggerpunkt-Behandlung
  • Rückbildung nach der Geburt
  • Beckenbodentraining für Mann und Frau
p

Die Praxis

 

Meine Praxis besteht seit 2005.

Regelmäßige Fort-und Weiterbildung hält mich auf dem neuesten Stand in den von mir angebotenen Behandlungsschwerpunkten und Therapiemöglichkeiten.

Behandlungsschwerpunkte

PHYSIOTHERAPIE

Die Physiotherapie bildet den Oberbegriff für die Krankengymnastik und die physikalische Therapie.

Durch aktive (Patient führt Bewegung selbständig aus) und passive (Therapeut führt die Bewegung) Bewegung und Maßnahmen werden Erkrankungen vorgebeugt oder geheilt.

 

Anwendungsformen der physikalischen Therapie:

  • Behandlung mit Mechanischen Reizen (Massage)
  • Behandlung mit thermischen Reizen (Wärme und Kälte)
  • Behandlung mit Wasser (Hydrotherapie)

Kernziele der Physiotherapie:

  • Linderung von Schmerz
  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit und Koordination
  • Erhaltung und Verbesserung der Kraft und Ausdauer

Anwendungsbereiche :

  • Rückenschmerzen
  • Knochenbrüche
  • Operationen
  • Gelenkersatz und Kunstgelenke
  • Bänder, -Sehnen, -Muskelrisse
  • Amputationen
  • Erkrankungen des Zentralnervensystems (zb. Schlaganfall, Multibler Sklerose, Parkinson)
  • Erkrankung der Atmungsorgane
  • Herz-Kreislauf-und Gefäßerkrankungen
  • Erkrankungen des Magen-Darmtrakts
  • Nierenerkrankungen
  • Erkrankungen der Harn-und Geschlechtsorgane
MANUELLE THERAPIE NACH CYRIAX

Die manuelle Therapie befasst sich mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die der Erkennung und Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat dienen.

 

Behandlung :

Mobilisationstechniken:

  • die Traktion (manueller Zug)
  • translatorisches Gleiten (Gelenkanteile werden parallel gegeneinander bewegt)
  • Weichteilbehandlung (Entspannungs -und Dehntechniken an der Muskulatur)

 

 Anwendung :

  • Funktionsstörungen, Schmerzen, – und Bewegungseinschränkungen aller Extremitäten
  • Funktionsstörungen, Schmerzen, – und Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäulengelenke
OSTEOPATHIE

Die Osteopathie gehört zu den ganzheitlichen Methoden, sie sieht den Mensch bzw. den menschlichen Körper als Einheit.

Abgeleitet von dem wichtigsten Leitsatz „Leben ist Bewegung,“ werden Bewegung und Rhythmus als Ausdruck der Kommunikation zwischen den inneren Organen, Muskeln, Knochen, Bindegewebe, Nerven, Gelenken, Flüssigkeiten, aber auch zwischen Körper, Geist und Seele diagnostiziert und behandelt.

Durch das sanfte Lösen von Blockaden und einseitigen Bewegungsstörungen wird die Fähigkeit zur Selbstheilung und Selbstregulation des Patienten wieder hergestellt.

 

Behandlungsschwerpunkte :

  • Beschwerden im Wirbelsäulen -und Gelenkbereich
  • Funktionsstörungen und Leistungsdefizite im Bewegungssystem
  • Gelenk,-und Muskelschmerz
  • Beschwerden im Organ,-und Atmungsbereich
  • Rehabilitation nach Operationen
  • Hals, -Nasen, -Ohren, -Kopfbereich: Schwindel, Kopfschmerz, Tinnitus, Migräne
FOI FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE

Was ist FOI ?

Die FOI geht davon aus, dass alle Gelenke im Körper miteinander in Verbindung stehen. Wenn ein Gelenk nicht funktioniert, hat das auch einen Einfluss auf alle anderen Gelenke.

Die Ursache eines Schmerzes ist immer in einer anderen Körperregion zu suchen.

 

Was macht der Therapeut ?

  • Er korrigiert die Stellung der einzelnen Knochen zueinander
  • Er korrigiert die dreidimensionale Beweglichkeit der Gelenke.
  • Er korrigiert die Muskelspannung.

 

Die Behandlung :

Da die Wirbelsäule die Achse ist, um die sich alles dreht, wird die Behandlung immer an der Wirbelsäule und am Becken beginnen.

Das schmerzhafte Gelenk wird im Prinzip immer das letzte Glied in der Behandlungskette sein.

CRANIO-SACRAL-THERAPIE

Die Cranio–Sacrale-Therapie ist eine körperorientierte, manuelle Behandlungsform, die sich mit dem craniosacralen Rhythmus befasst, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn-und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.

Diese Flüssigkeit nährt, bewegt und schützt unser Nervensystem-vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Da der Craniosacrale Rhythmus sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet, ist er überall tastbar.

 

Anwendung

  • Zur Schmerzbewältigung bei Migräne, Gelenk-, Muskel-, Kopf-, und Rückenschmerzen
  • Zur Stabilisierung nach körperlichen Verletzungen oder emotionalen Traumata
  • Zur Erholung und tiefen Regeneration bei Stress und Erschöpfung
  • Zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • Zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden
  • Zur Unterstützung bei Kiefergelenksbeschwerden, z.B. durch nächtliches Knirschen, Drücken und Schnarchen
  • Stress-Symptome wie Tinnitus, Kopfschmerzen und Zähneknirschen
BRÜGGER- THERAPIE

Schmerzen stellen häufig eine zentralnervös organisierte Schutzreaktion des menschlichen Organismus dar. Die Ursachen dieser Schutzreaktion können vielfältig sein und weit entfernt vom Schmerzort liegen. In einer Vielzahl der Fälle handelt es sich um muskuläre Kontrakturen und Überlastungsödeme, die entstehen, weil der Alltag vieler Menschen von Bewegungsarmut und Bewegungsmonotonie gekennzeichnet ist.

Aber auch andere Störfaktoren wie Narben, Bandscheibenvorfälle, Erkrankungen der inneren Organe u. v. a. m. können wie die muskulären Störherde im Rahmen der oben beschriebenen Schutzreaktion eine Reihe von schmerzhaften Bewegungseinschränkungen am gesamten Bewegungssystem zur Folge haben.

 

Die physiotherapeutische Behandlung

  • In einem speziellen Verfahren zur Befundaufnahme (Funktionsanalyse) wird die beschwerdeauslösende Ursache ermittelt und die Abgrenzung zu lokalen (z.B. Trauma) oder neuropathischen (zb. Bandscheibenvorfall) Schmerzphänomenen ermöglicht.
  • Auf der Basis der Funktionsanalyse erfolgt die Auswahl geeigneter Behandlungsmaßnahmen und deren Dosierung mittels eines spezifischen Kontrollverfahrens.
  • Durch den Einbezug verschiedener psychologischer und pädagogischer Strategien wird die aktive Einbindung des Patienten in die Therapie erreicht. Dies führt zu einer Sicherung des Therapieerfolgs und bewirkt gleichzeitig die Prävention von Rezidiven.
PNF (PROPRIOZEPTIVE NEUROMUSKULÄRE FAZILITATION)

Diese Behandlungstechnik hat das Ziel,die Leistung der Nerven und Muskeln durch Stimulation der Propriozeptoren (Gelenk-und Muskelrezeptoren) zu verbessern.

Durch Dehnung und Zug durch Grifftechniken und Widerstand und durch verbale und visuelle Reize kommt es zu einer Summation von Reizen, die sich positiv auf alle motorischen Leistungen des Menschen auswirkt.

 

Ziele der Anwendung:

  • Muskelspannung normalisieren
  • Fördern der Mobilität
  • Fördern der Stabilität

Anwendungsbereiche:

  • In Neurologischen (z.B. Multible Sklerose, ParkinsonSchlaganfall) Bereichen
  • In Chirurgischen (z.B. nach oder vor Operationen) Bereichen
  • In Orthopädischen (z.B. Funktionsstörungen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen und Schwäche) Bereichen
MANUELLE LYMPHDRAINAGE

Das Lymphgefäßsystem ist ein Transportsystem, das in unserem Körper zusätzlich zum Blutgefäßsystem in enger Nachbarschaft verläuft. Es hat die Aufgabe, diejenigen Stoffe aufzunehmen, welche nicht über den Blutkreislauf wieder dem Herzen zugeführt wird.

Kommt es zu einer Schädigung des Lymphgefäßsystems, kann als Folge davon eine Gewebsschwellung auftreten. Diese Gewebsschwellung wird als Lymphödem bezeichnet.

Zur Behandlung von Lymphödemen wird die Entstauungstherapie, die Manuelle Lymphdrainage angewendet. Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Spezialform der Massage mit sehr weicher Grifftechnik. Diese Griffe wirken auf die Lymphgefäße anregend, d.h. der Lymphfluss wird gefördert, die Sogwirkung im Gewebe verstärkt sich.

 

Anwendung

  • bei Lymphödemen
  • bei Lipödem
  • bei chronisch venöser Insuffizienz
  • als ergänzende Therapie bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • bei traumatischen postoperativen Ödemen
APM / AKUPUNKT-MASSAGE NACH PENZEL

Die APM orientiert sich an dem seit Jahrtausenden bewährten Heilwissen der fernöstlichen Medizin, die dem Energiekreislauf alle anderen Körpersysteme (etwa Nerven-oder Muskelsystem) unterordnet.

Im gesunden Körper, so die Überzeugung der alten Chinesen zirkuliert die Energie oder Lebenskraft ständig entlang von Meridianen-ähnlich wie beispielsweise der Blut-oder Nervenkreislauf.

Schmerzen, Beschwerden und Krankheit sind Indiz dafür, dass die Verteilung der Lebensenergie aus dem Gleichgewicht geraten ist.

 

Behandlung und Ziel:

Der Therapeut streicht mit dem Massagestäbchen aus Stahl entlang der Meridiane und löst so Blockaden im Energiekreislauf.

 

Anwendung

  • Wirbelsäulen-und Gelenkerkrankungen
  • Neuralgien oder Rheuma
  • Kopfschmerzen oder Migräne
  • Allergien
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Schwangerschaft
  • Narben
  • Operationen-und Traumen
MEDITAPING

Taping ist eine medikamentenfreie Schmerztherapie

 

Was ist ein Tape?

Eine in Längsrichtung dehnbare, farbige Bandage (Tape) wird auf die Haut aufgeklept. Das Tape ist wasserfest, luft, und-Schweißdurchlässig und kann 4-6 Tage getragen werden. Durch Materialwahl und Kleber (Acryl) kommt es in nur sehr seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen.

 

Wie funktioniert das Taping ?

Das Tape wird unter Vordehnung der Muskulatur geklept und modeliert sich durch Bewegung nach kurzer Zeit so an, daß es dann kaum noch wahrgenommen wird. Der Körper erhält bei jeder Bewegung eine „Massage“ des Lymphsystems, des Unterhautgewebes und der Muskulatur.

Die Schmerzreduktion aktiviert den behandelten Patienten und mit jeder zusätzlichen Bewegung entfaltet das Tape seine heilende Wirkung.

 

Anwendung

  • Schmerzen in allen Muskeln, Bändern, und Gelenken
  • Nach Operationen und Traumen
  • Alle Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule
  • Fördert Lymphfluss und Abtransport von Schwellungen
  • Stimuliert das Nervensystem
  • Lindert Schmerzen bei Bewegungabläufen
PHYSIOTHERAPIE IN DER SCHWANGERSCHAFT

Der wachsende Bauch einer Schwangeren verändert die Haltung und kann zu Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule führen. Gezielte Haltungskorrektur, angepasstes Training und sanfte Behandlung und Massage kann die Schmerzen reduzieren oder vorbeugen.

Es ist sinnvoll, mit einem gezielten Beckenbodentraining in der Schwangerschaft zu beginnen. Eventl Inkontinenz auch nach der Geburt kann verhindert oder gemindert werden.

Auch die Geburt „verläuft sanfter“ und kürzer wenn regelmäßig trainiert und Blokaden gelöst werden. Aufklärung und Geburtsvorbereitung in Einzeltherapie (auch mit Partner) führt zu einer stressfreien und Beschwerdefreien Schwangerschaft und Geburt.

 

Anwendungen :

  • Lumbale Schmerzen mit und ohne Ausstrahlung
  • Rückenschmerzen
  • Halswirbelsäulenschmerzen/Kopfschmerzen
  • Schwellungen
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Stress
  • Körperliche Belastung
  • Inkontinenz
  • Geburtsvorbereitung
  • Rückbildung in Einzelstunde
BECKENBODENTRAINING

Der Beckenboden ist der „Boden“ und damit der Träger unseres gesamten Körpers und der Organe. Er ist bei allen Bewegungen beteiligt . Der richtig eingesetzte Beckenboden ist die ideale Stütze für alle Organe der unteren Körperhälfte. Er ist die perfekte Verpackung für das Skelett. Er ist die vielzitierte Mitte, die dem Menschen Halt gibt.

Nicht nur körperlich.

 

Anwendung für Frauen und Männer

  • Chronische Fehlhaltung und Rückenschmerzen
  • Arthrose an Hüfte- und Kniegelenken, allgemeine Knieprobleme
  • Fußbeschwerden und müde Beine
  • Verdauungsstörungen
  • Hämorrhoiden
  • Inkontinenz nach Prostata-Operation
  • Veränderung der Prostata
  • Inkontinenz
  • Chronische Blasenentzündung
  • Beckenbodenschwäche nach Geburten
  • Rückbildung nach Geburten
  • Senkung von Organen im Unterleib
  • Leichte Stuhlinkontinenz
  • Operationen am Unterleib
  • Venenprobleme, Lymphstau,Schwellungen
  • Erschlaffung der Gesäßmuskulatur (Hängepo)
  • Erschlaffung der Bauchmuskulatur
  • Erschlaffung der Muskulatur an den Oberschenkeln

Frau von Alvensleben hat mir da und da sehr geholfen……

Lorem Ipsum

Job Role, Company

Aenean consectetur ipsum ante, vel egestas enim tincidunt quis. Pellentesque vitae congue neque, vel mattis ante.

Lorem Ipsum

Job Role, Company

Telefonische Terminvereinbarung

+49 40 41 33 00 57

Sophienterassse 11 H

20149 Hamburg

Kontakt

1 + 4 =

Praxis Physiotherapie Alvensleben

Praxis Physiotherapie Alvensleben

Sophienterrasse 11 h

20149 Hamburg

Impressum
Angaben gem. § 5 TMG (Telemediengesetz):
Sissy von Alvensleben, staatl. geprüfte Krankengymnastin (Bad Bevensen, 20.03.1991)
Sophienterrasse 11 h
20149 Hamburg

Tel : 040-41 33 00 57
Internet: physio-alvensleben.de
E-mail: praxis@physio-alvensleben.de

Mitglied im Deutschen Verband für Physiotherapie-Zentralverband der Physiotherapeuten/ Krankengymnasten ( ZVK) e. V.
Landesverband Hamburg und Schleswig-Holstein www.zvk-nordverbund.de

Webdesign und Programmierung: Herret von Haeften GmbH, www.hvh-design.de
Fotos: Ann-Katrin Krings

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

Sissy von Alvensleben - Sophienterrasse 11 H - 20149 Hamburg

Tel. +49 40 4133 0057 - Fax +49 40 4133 0056